Back to Post :39 Lessons I've Learned From Wohnzimmerleuchten Decke | wohnzimmerleuchten decke

Ultra Dünnen Modernen Minimalistischen Wohnzimmer Leuchten Led Decke ..

Please share to download


Ultra-Dünnen Modernen Minimalistischen Wohnzimmer Leuchten Led Decke ...

Berlin Die alte Glühlampe wurde nach der Wattzahl ausgesucht. Bei Energiesparlampen ist dieser Wert geringer, und daher nicht direkt vergleichbar. Den Verbrauchern hilft hier eine Rechenformel: Die Leuchtstärke der Glühlampe durch vier geteilt ergibt grob die Wattzahl der Energiesparlampe.


Image Source: ssl-images-amazon.com


Eine Energiesparlampe mit 15 Watt ist also etwa so hell wie eine 60-Watt-Glühbirne. Aber die Wattzahl wird nach und nach von den Verpackungen verschwinden. Denn die Helligkeit von Energiesparlampen wird in Lumen (ln) angegeben. Die normale Glühbirne mit 60 Watt hat etwa rund 700 Lumen. Wer die 25-Watt-Lampe adäquat ersetzen will, greift zu einer energiesparenden Lampe mit 200 Lumen (7 Watt). Die 40-Watt-Lampe wird mit einer Lichtleistung von 400 Lumen (9 Watt)
ersetzt und das 75-Watt-Modell mit 1000 Lumen (20 Watt). Die Helligkeit einer 100-Watt-Glühbirne entspricht der einer Energiesparlampe mit 1400 Lumen (23 Watt).

Verbraucher bemängeln meist, dass die sparsamen Modelle nicht so hübsch brennen wie die Glühbirne. Die passende Alternative müssen sie mit Hilfe der Lichtfarbe aussuchen. Diese wird als Farbtemperatur in Kelvin (K) auf der Verpackung angegeben. 2700 Kelvin schaffen ein warmes Weiß, das dem Licht der Glühbirne entspricht, erläutert das Umweltbundesamt. Das passt gut ins Wohnzimmer. Leuchten mit bis zu 5000 Kelvin tauchen die Arbeitsfläche in der Küche in ein neutrales Weiß. Tageslichtweiß und damit so hell wie in einem Büro wird es mit über 5000 Kelvin.

Das Verkaufsverbot der Glühbirne hat die Hersteller angetrieben. Sie stellen nun immer sparsamere Leuchtmittel her, auszumachen an den Energieeffizienzklassen. Die höchste war bislang A. Aber das ist nicht mehr genug - die EU ändert nun die Einteilung.


Image Source: naviciti.com


Die neuen Energieeffizienzklassen

Doch allein mit dem Wissen um Watt und Leuchtkraft ist es spätestens ab 2014 nicht megr getan. Dann sollen neu Energieeffizienzklassen den Verbraucher über den Stromverbrauch von Leuchtmitteln informieren. Die Klassen und das dazugehörige EU-Label werden bis zum 1. September überarbeitet - und im nächsten Frühjahr ausgeweitet auf die Leuchten, in denen die Energiesparlampen und LEDs stecken.

Hier wird es gleich mal kompliziert für den Verbraucher. Er muss die Begriffe unterscheiden, mit denen die Branche jongliert: Leuchte, Leuchtmittel und Lampe. Unter Lampen und Leuchtmittel verstehen die Hersteller das, was Licht macht - wie LED-Module und Energiesparlampen. Eine Leuchte wiederum ist, was an der Decke hängt oder auf dem Schreibtisch steht, und in das die Leuchtmittel kommen.


Image Source: pennyweight.info


An dem Label für die Leuchtmittel ändert sich optisch zunächst nicht viel. "Es sieht ähnlich aus, wie es schon heute aussieht", sagt Jürgen Waldorf, Geschäftsführer des Fachverbandes Licht im Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie. Auf dem Label verdeutlichen farbige Balken den Stromverbrauch: Grün steht für eine hohe, Gelb und Orange für eine mittlere und Rot für eine geringe Effizienz. "Neu ist aber, dass es künftig für fast alle Lampen gilt, und dass es weniger Ausnahmen gibt."

A+, A++ und so weiter

Grundsätzlich kann sich der Verbraucher daran orientieren, dass Lampen ausgenommen sind, deren Hauptzweck nicht die Beleuchtung ist, erklärt Anton Barckhausen von der Deutschen Energie-Agentur (dena)
in Berlin. Das sind etwa Leuchtmittel für Infrarotleuchten oder den Beamer. Auch die Leuchten für Taschenlampen bekommen keine Plakette.


Image Source: pinimg.com


Die neue Einteilungen geht von E bis A++. Die bisher bekannte Kennzeichnung mit A bis G entfällt, und die oberste Klasse spaltet sich auf in A, A+ und A++. "Grund ist, dass bisher die sehr effizienten Leuchtmittel - Energiesparlampen und LEDs - alle in der Klasse A waren", erläutert Barckhausen von der dena-Initiative Energieeffizienz. "Eine Differenzierung dieser Lampen war nicht mehr möglich. Und so hat man nun auch für die Zukunft vorgebaut, denn eine Effizienzsteigerung ist noch möglich."

Aber es gibt noch einen Grund für die Überarbeitung des Labels:
"Die EU will, dass der Verbraucher besser informiert ist", sagt Waldorf. Daher muss der Hersteller nun den Stromverbrauch in Kilowattstunden pro 1000 Leuchtstunden auf dem Label angeben. Laut der Fördergemeinschaft Gutes Licht der Hersteller entspricht dieser Wert dem durchschnittlichen Einsatz einer Lampe im Haushalt pro Jahr.

Nur wenige bekommen das beste Prädikat


Image Source: billywarlock.com


Und die EU geht noch weiter: "Leuchten werden oftmals mit eingebauten oder mitgelieferten Lampen verkauft", heißt es in der Verordnung. Infos zum Leuchtmittel fehlen aber. Das ändert sich bereits - Hersteller können schon freiwillig ein Label dafür verwenden, ab dem 1. März 2014 ist es Pflicht. "Es bewertet aber nicht die Energieeffizienz der Leuchten", erklärt Barckhausen. Sondern es gibt an, welches Leuchtmittel hineinpasst.

Das EU-Energielabel kennt man schon aus anderen Bereichen. Kühl- und Gefriergeräte, Weinlagerschränke, Waschmaschinen, Geschirrspüler, Fernseher und Klimaanlagen müssen es tragen. Die Label sehen alle gleich aus: Den Stromverbrauch der Geräte verdeutlichen Farbbalken.

In die neue höchste Klasse A++ schaffen es laut dem Branchenportal licht.de der Fördergemeinschaft aktuell nur wenige LEDs und Hochdruckentladungslampen. In der A+ sind effiziente Energiesparlampen sowie sehr gute LED-Module, in A durchschnittliche LEDs, LED-Lampen und Energiesparlampen.


Image Source: whymakingmatters.com


Hier geht es zur Infostrecke: Vorwürfe gegen Energiesparlampen

39 Lessons I've Learned From Wohnzimmerleuchten Decke | wohnzimmerleuchten decke - wohnzimmerleuchten decke | Erlaubt damit das blog, auf diesem Zeitperiode wir werden dir beibringen bezüglich keyword. Und heute, das ist eigentlich das sehr erste bild:

Image Source: sabanda.org


Wie wäre es mit bild zuvor erwähnt? ist eigentlich dass tolle???. wenn du mehr gewidmet bist so, ich bin dich ausstatten mit eine Anzahl von eindruck Noch einmal unter:

Image Source: prskelet.com


Danke für den Besuch unsere Internetseite, Artikel (39 Lessons I've Learned From Wohnzimmerleuchten Decke | wohnzimmerleuchten decke) veröffentlicht. heutzutage wir sind aufgeregt nach bekannt geben wir gefunden haben ein unglaublichinteressant inhaltsein wies darauf hin, nämlich Die meisten Leute auf der Suche nach Info über(39 Lessons I've Learned From Wohnzimmerleuchten Decke | wohnzimmerleuchten decke) und natürlich einer von diesen bist du es nicht?

Image Source: spotindo.com



Image Source: niftysheep.com



Image Source: martinjreader.com



Image Source: i0.wp.com



Image Source: niftysheep.com



Image Source: alicdn.com



Image Source: otto.de



Image Source: sinhvienbachkhoa.info



Image Source: i-dex.de



Image Source: martinjreader.com



Image Source: lapetitemaisonnyc.com



Image Source: naviciti.com



Image Source: i0.wp.com



Image Source: ssl-images-amazon.com



Image Source: socialkapital.co



Image Source: chrishuston.com



Image Source: spotindo.com



Image Source: sabanda.org



Image Source: schoener-wohnen.de



Image Source: chrishuston.com



Image Source: ssl-images-amazon.com



Image Source: ssl-images-amazon.com



Image Source: lapetitemaisonnyc.com



Image Source: prskelet.com



Image Source: sabanda.org



Image Source: whymakingmatters.com



Image Source: naviciti.com



Image Source: moebel-und-garten.de



Image Source: sabanda.org



Image Source: ceasarrodney.com



Image Source: alicdn.com