Back to Post :Is Magic Deck Bauen Any Good? 46 Ways You Can Be Certain | magic deck bauen

Magic Duels review: Magic Duels falls flat for card sharps CNET | magic deck bauen

Please share to download


Magic Duels review: Magic Duels falls flat for card sharps - CNET

Magic: The Gathering Arena ist jetzt in der Open-Beta und damit für alle Spieler frei zugänglich.


Image Source: wizards.com


Magic: The Gathering hat es nach vielen Jahren endlich auf den PC geschafft. Bereits zuvor gab es die Duels of the Planeswalker-Titel, diese beschränkten den Deckbau jedoch sehr stark und waren nie wirklich auf Langlebigkeit ausgelegt.

Das will Magic: The Gathering Arena anders handhaben und eine echte Konkurrenz zu Blizzards Hearthstone werden. Die Closed Beta ist nun vorbei und die Open Beta seit dem 27. September gestartet. Ab sofort kann jeder mit dem virtuellen Kartensammeln anfangen.

Zum Start der Open Beta fliegen vorerst einige Kartenpacks aus dem PC-Spiel raus und die Accounts aller Spieler werden zurückgesetzt. Vorerst werdet ihr deshalb keine Karten aus »Kaladesh« und »Amonkhet« sehen. Dafür gibt es alle 259 Karten der 79. Magic-Erweiterung »Guilds of Ravnica«, dessen Printvariante erst am 5. Oktober erscheint. Zum Start der Open Beta habt ihr damit Zugriff auf die folgenden fünf Kartensets: »Ixalan«, »Rivals of Ixalan«, »Dominaria«, »Core Set 2019« und »Guilds of Ravnica«.

0:57Magic: The Gathering Arena - Trailer zum »Guilds of Ravnica«-Kartenset

Weitere Sets sollen in Zukunft immer zusammen mit dem Release der Printvarianten erscheinen. Ziel ist es, Arena zu einer vollständig Magic-Erfahrung zu machen, die stets aktuell ist. Und auch beim Deckbau gibt es nur die offiziellen Beschränkungen. Damit weicht das Spiel von der Idee der Duels of the Planeswalker-Reihe ab.

Wer bereits einen Closed Beta Account hatte, sollte zudem seine E-Mails überprüfen. Jeder Closed-Beta-Spieler hat einen Code für die drei Planeswalker-Karten »Ral, Izzet Viceory«, »Teleri, Hero of Dominana« und »Yraska, Golgari Queen« bekommen.

Wie wir schon bei unserem Test zu Hearthstone anmerkten, sind Sammelkartenspiele von Natur aus Pay2Win. Magic: The Gathering Arena stellt hier keine Ausnahme dar. Allerdings gibt es mehr Möglichkeiten auch ohne Geldeinsatz an neue Karten zu kommen als in Blizzards Sammelkartenspiel.

Allen voran gibt es zwei unterschiedliche Währungen. Gold, das ihr durch einfaches Spielen bekommt und Edelsteine, für die ihr echtes Geld ausgeben müsst. Dazu gibt es tägliche Challenges, bei denen ihr nicht nur einzelne Karten oder Packs gewinnen könnt, sondern auch gleich komplette Decks. Die sind manchmal zudem gar nicht so übel. Das erleichtert den Einstieg ungemein.

Die Preise für Boosterpacks und Edelsteine gestalten sich wie folgt:

Anzahl an Packs


Image Source: penguinmagic.com


Ingame-Währung

1

1000 Gold

3

600 Edelsteine

6

1,200 Edelsteine

15

3,000 Edelsteine

45


Image Source: mtggoldfish.com


9,000 Edelsteine

90

18,000 Edelsteine

Edelsteine

Preis

Ungefährer Preis für 100 Edelsteine

Ungefährer Preis pro Pack

750

4,99 Euro

0,66 Euro


Image Source: pinimg.com


1,33 Euro

1,600

9,99 Euro

0,62 Euro

1,24 Euro

3,400

19,99 Euro

0,59 Euro

1,17 Euro

9,200


Image Source: spotindo.com


49,99 Euro

0,54 Euro

1,08 Euro

20,000

99,99 Euro

0,50 Euro

0,99 Euro

Jedes Pack enthält 8 Karten und wer genug öffnet bekommt zudem noch garantierte so genannte »Wildcards«. Mit denen könnt ihr eine beliebige Karte bis zu der der Wildcard entsprechenden Seltenheitsstufe direkt freischalten.

Preisliche Unterschiede zwischen den einzelnen Packs existieren nicht. »Guilds of Ravnica«-Packs kosten exakt genauso viel wie Packs von »Dominaria« oder dem »Core Set 2019«. Damit sind die Boosterpacks eine ganze Ecke billiger als in Hearthstone, wo zwei Packs 2,99 Euro kosten und ihr pro Pack 5 Karten erhaltet.

Außerdem bekommt ihr neue Karten für Magic: The Gathering Arena auch, wenn ihr euch physikalische Boosterpacks kauft. In jedem achten Boosterpack liegt ein Code für den F2P-Titel bei, der euch für den Kauf eines physikalischen Packs drei entsprechende Boosterpacks im Spiel freischaltet. Hier laufen allerdings noch Tests und das Einlösen der Codes ist aktuell noch limitiert. Jeder Account kann derzeit nur einen Code auf diese Art und Weise einlösen und bekommt sommit insgesamt 3 Booster.


Image Source: akamaihd.net


Zum Release der Open Beta: Danny Trejo zeigt den Profis wie man Magic spielt

Magic: The Gathering Arena - Screenshots ansehen

Is Magic Deck Bauen Any Good? 46 Ways You Can Be Certain | magic deck bauen - magic deck bauen | Willkommen für dich zum unser bloggen, in diesem gelegenheit wir werden dir beibringen bezüglich keyword. Und heute, das kann ein Initiale bild:

Image Source: deckstats.net


Warum betrachten sie nicht bild vorangehend? kann sein dass tolle???. wenn du glaubst und so, ich bin zeig es dir mehrere eindruck Noch einmal unten:

Image Source: wizards.com


Hier sind Sie bei unsere Internetseite, Artikel (Is Magic Deck Bauen Any Good? 46 Ways You Can Be Certain | magic deck bauen) veröffentlicht. heutzutage wir sind Erfreut nach bekannt geben das wir gefunden haben ein unglaublichinteressant inhaltsein diskutiert, das ist Viele Einzelpersonen versucht zu finden Info über(Is Magic Deck Bauen Any Good? 46 Ways You Can Be Certain | magic deck bauen) und natürlich einer von diesen bist du es nicht?

Image Source: wizards.com



Image Source: trader-online.de



Image Source: mtggoldfish.com



Image Source: wizards.com



Image Source: wizards.com



Image Source: ytimg.com



Image Source: wizards.com



Image Source: netdna-ssl.com



Image Source: wikihow.com



Image Source: wikihow.com



Image Source: wizards.com



Image Source: gatheringmagic.com



Image Source: scryfall.com



Image Source: wikihow.com



Image Source: ytimg.com



Image Source: wizards.com



Image Source: ytimg.com



Image Source: wikihow.com



Image Source: spotindo.com



Image Source: ytimg.com



Image Source: ytimg.com



Image Source: manastack.com



Image Source: mtggoldfish.com



Image Source: wizards.com



Image Source: cbsistatic.com



Image Source: ytimg.com



Image Source: wikihow.com



Image Source: ytimg.com



Image Source: wizards.com



Image Source: spotindo.com



Image Source: spotindo.com



Image Source: ytimg.com



Image Source: spotindo.com



Image Source: ytimg.com



Image Source: wizards.com



Image Source: ytimg.com



Image Source: ytimg.com



Image Source: manastack.com